Dienstag, 14. Februar 2017

Ronny Trocker - Erstarrte Menschen am Strand

© Daniel Pook / Short Talks 2016
So wunderschön ausgereift der Kurzfilm Estate auch aussehen mag, seine Mischung aus echten Aufnahmen und computergenerierten Menschen hat ihren Ursprung darin, dass Regisseur Ronny Trocker einfach mal mit einer Software herumgespielt hat.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Maximilien Van Aertryck & Axel Danielson - Es sind Bilder, die uns am meisten beeinflussen

 © Short Talks / Daniel Pook 2016 Ten Meter Tower von Maximilien Van Aertryck & Axel Danielson stellt Referenzmaterial für das Aussehen und Verhalten von Menschen dar, die sich in einer zögerlichen Lage befinden. Die zwei Regisseure haben mit uns ihre Gedanken über die Wichtigkeit und Verantwortung von Film in der heutigen Gesellschaft geteilt.

Mittwoch, 3. August 2016

Patrick Campbell - Zwei Männer kehren zurück

© Short Talks / Daniel Pook 2016
"Eine Angewohnheit, unbeabsichtigt Filme zu drehen", beschreibt Produzent Patrick Campbell den Arbeitsprozess seines Regisseurs Mahdi Fleifel. Eine Angewohnheit, die den beiden schon mehrere Preise eingebracht hat. Darunter den Silbernen Bären der Berlinale Shorts 2016 und einen Friedensfilmpreis 2013.  

Sonntag, 19. April 2015

David Jansen - Erfolgreich, obwohl gut

David Jansen, Sophie Biesenbach / Foto: Daniel Pook, Short-Talks.de
Wieder hat Short Talks dieses Jahr ein Trio im Gespräch, hier heimelig in eine Küchenecke gekuschelt. David Jansen, Sophie Biesenbach und Marcus Zilz - die drei Köpfe hinter dem Animationsfilm Däwit sprechen hemmungslos über ihre Annäherung ans Publikum und das nicht ganz unbelastete Verhältnis zur Kunst.

Donnerstag, 9. April 2015

Montag, 9. März 2015

Joanna Arnow - Therapie-Couch im Einkaufszentrum

Eleanore Pienta, Joanna Arnow, Keith Poulson / Foto: Daniel Pook / Short-Talks.de
Joanna Arnow, Keith Poulson und Eleanore Pienta haben ihre Leinwandchemie bereits im Silberbär-Gewinnerfilm "Bad at Dancing" unter Beweis gestellt. Sie auf eine Couch inmitten der Potsdamer Platz Arcaden einzuladen war demnach ein Selbstläufer.

Montag, 2. März 2015

Momoko Seto - Mikrokosmos als Makrokosmos

Momoko Seto, Berlinale 2015 - Foto: Daniel Pook / Short-Talks.de
Planet Z war die erste Schöpfung von Momoko Seto, die uns auf der Berlinale eine komplette Welt im Mikrokosmos als Makrokosmos gezeigt hat. Das war 2011 - und nun ist sie mit ihrem Folgefilm Planet Σ zurück bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin.