RKSS - Zu dritt oder gar nicht

RKSS beim Sundance Film Festival 2018 - © Daniel Pook / Short Talks (2019)
François Simard, Anouk Whissell und Yoann-Karl Whissell sind RKSS - das Trio hinter den Retro-Indiefilmen Turbo Kid und Summer of 84. Wir haben das Regiekollektiv auf einer Couch versammelt und sie unter anderem nach ihrer Bereitschaft für Star Wars, Marvel und Co. befragt.

Maike Mia Höhne - Weitergehen, um weiter zu kommen


Maike Mia Höhne at Berlinale 2019 (© Daniel Pook / Short Talks)
Mehr als ein Jahrzehnt nach unserem gemeinsamen Start beim Festival verlässt Maike Mia Höhne die Berlinale Shorts als Kuratorin. Wir wollen sie gebührend mit diesem wunderbaren Interview verabschieden - übers Loslassen, Veränderung, alte wie neue Herausforderungen & den besonderen Reiz der kurzen Form.

João Viana - Kino alleine ist nicht genug

João Viana at Berlinale 2018 (© Daniel Pook / Short Talks)
Minuten vor einer Aufführung seines Kurzfilms Madness in Berlin, nahm sich Regisseur João Viana Zeit für eine Konversation mit multiplen Persönlichkeiten. Gesunde Verrücktheit - inmitten des Getümmels vor dem Kinosaal.

Warwick Thornton - Es ist mein Job, euch abzuhärten

Warwick Thornton beim Sundance Film Festival 2018 / Foto: © Daniel Pook (2018)“Fresst Beton und härtet euch ab.” - Regisseur Warwick Thorntons australischer Western Sweet Country zeigt die Grenzländer des nördlichen Outbacks so hart und erbarmungslos wie sie wirklich waren - ganz besonders aus Sicht der Aborigines, die zu der Zeit vom weißen Mann unterdrückt und größtenteils versklavt wurden.

Nathaniel Kahn - Im Dialog mit der Kunst

Nathaniel Kahn at Sundance Film Festival 2018 - @ Daniel Pook / Short Talks"Es ist dieser Dialog, den die Kunst fordert, dem wir zuhören müssen." - Nathaniel Kahn spannt im Gespräch mit uns beim Sundance Film Festival 2018 den großen Bogen zwischen Mühen des Künstlerdaseins, Wert der Kunst, Mechanismen des Kunstmarkts und dem Leben selbst.

Sylvia Schedelbauer - Simultan ins Unterbewusstsein

© Daniel Pook / Short Talks (2018)
Die Bilder in Sylvia Schedelbauers Filmen sind oft da und nicht da. In unserem interview erfahren wir, dass sie die Flicker-Technik wie in "Wunschbrunnen" von Film zu Film aus ganz unterschiedlichen Gründen einsetzt.

João Salaviza - Filmzuschauer sind nicht bloß Kunden

© Daniel Pook / Short Talks 2017 João Salaviza hat nicht nur den Goldenen Bären für "Rafa" gewonnen, seine Filme schaffen es regelmäßig ins Programm der Berlinale Shorts. Erst im Februar lief er mit "Russa" und 2017 mit "High City of Bones" im Wettbewerb.